cafethea*eis*kaffee

Foto: Walter Küpper
Foto: Walter Küpper
Advertisements

cafethea*käse*nocken*ligurisch

Spaghetti, Pizza, Tiramisu – das fällt dem gemeinen Deutschen als erstes zu bella Italia ein. Dass Gnocchi dabei im wahrsten Sinne des Wortes unter den Tisch fallen, liegt nicht nur an der komplizierten Aussprache, sondern auch daran, dass sie beim Italiener um die Ecke nicht so oft auf der Speisekarte stehen. Und dabei sind die Käsenocken aus Kartoffelteig eine Spezialität des Piemont. Wir haben sie mit Hartweizengrieß aufgepeppt. Die Lizenz zum Knödeln hat wie im vergangenen Jahr unsere Judith, die so gerne im Teig herummanscht, was viele Hobbyköche eher gruselt. Parmesan und würziger, geriebener Bergkäse machen den Teig zu einer kompakten Masse. Und dann kommt der Moment der Wahrheit: Der Verzweiflung nahe, fragt sich Judith: Wird der Knödel im heißen Wasser auseinanderfallen? Die Probe ist bestanden, allgemeines Aufatmen. Pfifferlinge in Sahne-Sauce oder auch einfach nur zerlassene Butter passen wunderbar zu den Käsnocken. Mit Basilikum garniert servieren!

 

käse*nocken*ligurisch
Foto: Walter Küpper

cafethea*pizza*frutti di mare

Pizza frutti di mare

Auch in diesem Jahr feiert das Theateratelier wieder die Esskultur. Wir beginnen mit einem Gericht, das nicht wirklich als ernährungstechnisch korrekt gilt. In Zeiten, in denen Kohlrabi-Apostel und Veganer als Heilsbringer daherkommen, gilt Pizza als Junkfood. Vor allem die aus der Tiefkühltruhe. Man muss zugeben, dass die Pizzen aus dem Karton oft ziemlich scheusslich schmecken. Ganz anders sieht es mit den Selbstbelegten aus. Es muss ja nicht Pizza pervers mit fettiger Salami sein. Wir haben uns für Meeresfrüchte und als Krönung drei Riesengarnelen für jeden entschieden. Alternativ bieten wir Artischocken als Belag an. Ganz wichtig: Immer Mozzarella nehmen, bloss keinen anderen Käse, wie das schon mal im Billig-Ristorante vorkommt! Die Tomatensauce gut würzen und auf keinen Fall zu flüssig machen, sonst ersäuft der (fertig gekaufte) Teig! Dazu einen frischen Beilagensalat – buon appetito!

Text: Eva Stasser

pizza frutti di mare
Foto: Walter Küpper
Foto: Walter Küpper

DSC_0514